Nektarinen-Käsekuchen

Nektarinen Käsekuchen

Die Nektarinen haben endlich Saison und damit kannst du so leckere Rezepte kreieren. Ich habe mich mal einen einem leckeren Käsekuchen mit Nektarinen probiert und siehe da er ist wirklich köstlich und trotzdem locker und leicht als Nachmittagssnack, so dass ich ihn unbedingt mit dir teilen muss.

Der Kuchen kommt leicht daher für die Hüfte, enthält kein Mehl sondern bekommt seine Festigkeit durch die Stärke im Puddingpulver und den Quark. Du siehst, es geht auch lecker und einfach ohne viel Mehl und Zucker. Ich bin gespannt wie er dir schmeckt.

 

Nektarinen-Käsekuchen
Bild eines Nektarinen-Käsekuchens mit allen Zutaten die benötigt werden

Zubereitung:

  • Heize deinen Backofen auf 160 Grad Umluft vor
  • Vermenge den Magerquark, den Frischkäse, Zucker oder Zuckerersatz und das Puddingpulver in einer Schüssel mit einem Handrührgerät
  • Fülle die Masse in eine Kuchenform z.B. eine Kastenform, eine kleine runde Form von 20cm oder streiche sie auf ein halbes Backblech
  • Wasche, halbiere und entkerne die Nektarinen, schneide sie dann in feine Scheiben
  • Lege die Scheiben auf die Kuchenmasse
  • Gib nun den Kuchen für ca. 40 Minuten in den Ofen
  • Achte darauf, dass dein Kuchen nicht zu dunkel wird, decke ihn evtl. mit etwas Alufolie ab
  • Lasse den Kuchen am besten über Nacht abkühlen, damit er schön fest wird

 

Nährwerte pro Stück:

130 Kalorien, 9g Ew, 4g Fett, 12g KH

Weitere leckere und preoteinreiche Rezepte findest du in meinem Buch: 111 High-Protein-Rezepte

Dein Gratis-Essensplan
Los geht's

Hol' Dir
"Die knackigen 7"

Dein 7-Tage Essensplan inkl. meinen leckersten Rezepten & Einkaufsliste.
close-link