Die Tomate – ein Superfood

Endlich sind die ersten Tomaten aus Deutschland da und schon bald wird es sie in jedem Laden aus der Region zu kaufen geben. Die leckere und saftige Tomate. Eine der Lieblingsgemüsesorten der Deutschen. Und das zu Recht. Sie bestehen aus 95% Wasser und gerade einmal 19 Kalorien auf 100g. Aber das war noch nicht alles. Im heutigen Blogartikel bekommst du meine 3 besten Rezepte mit Tomaten und noch dazu High-Protein, zum downloaden sowie viele wichtige Tipps, warum die Tomate ein echtes Superfood ist.

Die Vorteile von Tomaten auf einen Blick

  • enthalten Vitamin C, E, Kalium, Calcium & Magnesium.
  • helfen beim Abnehmen, durch hohes Volumen bei sehr wenig Kalorien.
  • sie schützen Zellmembranen und unsere Haut durch enthaltene Sekundäre Pflanzenstoffe.

Und damit auch du diese Vorteile für dich opitmal nutzen kannst, findest du am Ende von meinem Blogbeitrag: 3 High Protein Rezepte mit Tomaten.

Was solltest du beim Einkaufen von Tomaten beachten?

Hab ein Auge auf die Reifung der Tomaten, denn grüne Tomaten sind bei zu hoher Aufnahme giftig. Du hast schön rote Tomaten gekauft und trotzdem schmecken Sie wässrig? Für den Großhandel werden Tomaten oft noch unreif geerntet und dann nachgereift auf dem Transport. Da fehlt aber natürlich die schöne Sonne, die deinen Tomaten den richtigen Geschmack geben. Mein Tipp: die besten Tomaten sind nun mal doch aus dem Garten oder von einem regionalen Händler.

Richtig lagern – richtig genießen – was Tomaten wollen

Ja sie ist schon anspruchsvoll diese Tomate. Jetzt hast du vielleicht schon die Bio-Tomate gekauft jetzt möchte Sie aber auch noch angemessen gelagert werden. Am liebsten mag sie es bei Zimmertemperatur. Denn im Kühlschrank verliert sie wegen der Kälte zu viel ihrer guten Aromen. Und auch ist sie ein wenig zickig mit Konkurrenz. Obst lässt sie schneller Reifen, da die Tomate ein natürliches Gas abgibt und Gurken lässt sie weich werden. Gut sie will es so. Du solltest sie alleine dunkel isolieren, sie dankt es dir.

Die Tomaten-Sklaverei und warum Saisonalität so wichtig ist

Ein Thema, das mir bei der Tomate am Herzen liegt: iss sie, wenn sie Saison hat. Warum das so wichtig ist? Die Tomate ist eines der beliebtesten Lebensmittel, als ob frisches Produkt oder konserviert in Dosen oder Tuben. So hoch wie unser Bedarf und Verbrauch über das ganz Jahr sind, gibt es wie immer auch eine Schattenseite. Eine regelrechte Tomaten Skalverei. Menschen, die Zuflucht und Heimat suchen, vor Kriegen fliehen und dann unter teilweise menschenunwürdigen Bedingungen unsere Tomaten ernten. Also lass uns etwas Gutes tun und diese Ausbeute nicht unterstützen und gleichzeitig schonen wir dadurch auch das Klima. Denn Treibhaustomaten sind nicht gerade die umweltfreundlichsten Bewohner.